Gemeindealpe Mitterbach mit Kleinkind

Gemeindealpe Mitterbach

Startseite » Reiseziele » Gemeindealpe Mitterbach

Allgemeines

Wir haben die Gemeindealpe Mitterbach mit unserem 3-jährigen Kleinkind Peppino besucht. Mit dem Sessellift geht es von 800 Metern Höhe über zwei Sessellifte bis auf die Spitze des Berges auf 1.626 Metern Höhe. Plane bei deinem Besuch 30 Minuten für die Sesselfahrt in eine Richtung ein!
Oben angekommen erhältst du einen atemberaubendes Panorama auf die umliegenden Berge und den türkisfarbenen Erlaufsee.

Unsere Eindrücke

Wir haben im Ferienhaus Kräuterhäusl übernachtet und einen Ausflug zur Gemeindealpe Mitterbach gemacht.
Die Gemeindealpe Mitterbach kannst du bequem mit zwei modernen Sesselliften erreichen, wir haben zum ersten Mal mit Kleinkind einen Sessellift genommen. Es hat wunderbar funktioniert. Beim ersten Sessellift handelt es sich um einen 4-er Sessellift. Der zweite Sessellift hatte lediglich Platz für zwei Personen. Achtung, wer daher mit Kleinkind auf die Gemeindealpe Mitterbach möchte, sollte mindestens genau so viele Erwachsene wie Kinder mitnehmen.

Auf 1.626 Metern hatten wir einen fantastischen Ausblick auf die Berglandschaft um uns herum. Die Gemeindealpe Mitterbach gehört zu einer der höchsten Berge in dieser Region, du blickst daher auf die anderen Bergspitzen „hinab“. Ein tolles Gefühl!
Direkt bei der zweiten Sessellift Station befindet sich das Terzerhaus mit einer großen Sonnenterrasse und einem Gastraum mit Vollverglasung. Auch hier ist Ausblick geboten! Die Speisen waren hervorragend und überraschend günstig für eine Berghütte. Du kannst hier auch in einem Schlaflager, Einzel-, Doppel- oder Dreibettzimmer übernachten.

Direkt vor dem Terzerhaus können Kinder sich auf dem Spielplatz mit einigen Klettermöglichkeiten austoben. Gleich daneben gibt es den „Ruhebereich“ mit bequemen Liegesesseln, die sich drehen lassen. Du kannst dir daher die Sonne ins Gesicht scheinen lassen oder dich weg drehen oder auch das Sonnensegel nutzen.

Da wir auf der Gemeindealpe Mitterbach mit Kleinkind waren, haben wir unseren Buggy mitgebracht. Der Buggy wurde auf einen der Sessellifte vor uns hinauf- bzw hinunter transportiert. Beim Terzerhaus sind wir ein wenig herum spaziert. Mit Buggy war der Spaziergang im Großen und Ganzen möglich, ratsam wäre es jedoch einen geländegängigen Kinderwagen mit zunehmen.

Kinder ab 4 Jahren dürfen von der Mittelstation mit einem Mountaincart eine 4,6km lange Schotterpiste ins Tal hinunter sausen. Da Peppino noch zu jung war, sind wir bequem mit dem Sessellift hinunter gefahren.

Familienfreundlichkeit

Die Gemeindealpe Mitterbach ist vor allem für den sensationellen Ausblick auf die umliegenden Berge und den Erlaufsee bekannt, unser Ausflug mit Kleinkind hat dennoch Spaß gemacht. Peppino konnte sich am Spielplatz austoben, während wir den Ausblick genossen haben.
Im Terzerhaus stehen Hochstühle zur Verfügung.
Du kannst dein Auto kostenlos im Tal bei der Sessellift Station abstellen.
Adresse: Seestraße 28, 3224 Mitterbach-Seerotte

Spartipp, weitere Ausflugsziele und Informationen

Die Fahrt mit dem Sessellift hinauf zur Gemeindealpe Mitterbach ist mit der Niederösterreich-CARD kostenlos. Weitere unserer bisherigen Ausflüge mit der NÖ-CARD findest du hier.
Wenn du auf der Suche nach weiteren Ausflugszielen im Mostviertel bist, wirst du hier fündig werden.

Mehr Informationen zur Gemeindealpe Mitterbach, erfährst du auf der Webseite von Niederösterreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert