Die Wege sind kurz und gut mit Kinderwagen befahrbar

Erlebnisbauernhof Landgut Wien Cobenzl – 19. Bezirk

Startseite » Reiseziele » Erlebnisbauernhof Landgut Wien Cobenzl – 19. Bezirk

Allgemeines

Der Erlebnisbauernhof am Cobenzl am Rande Wiens ist der erste Wiener Stadtbauernhof mit insgesamt sieben Ställen und 100 Tieren. Der Bauernhof ist insgesamt vier Hektar groß und kann somit auch von Kleinkindern umrundet werden. Futtersackerl gibt es an der Kassa zu kaufen. Hier können auch Kindergeburtstage veranstaltet werden.

Unsere Eindrücke

Futtersackerl gekauft und schon kann`s los gehen – doch wo sind die Tiere?! Bei unserem Besuch haben sich die meisten Tiere – aufgrund des Andrangs an Besucher:innen – in den Ställen versteckt und wollten ihre Ruhe haben. Verständlich, doch schade für uns!

Nur wenige Gehege dürfen betreten werden und selbst diese Tiere haben eher verschreckt auf uns gewirkt. Ziegen und Gänse haben sich dann doch von unserem Futter locken lassen. Durch das Gehege konnte Peppino einige Tiere mit den Snacks glücklich machen. Im Großen und Ganzen waren wir doch ein wenig enttäuscht. Fraglich ob wir einen schlechten Tag erwischt haben oder ob die Tiere generell lieber im Stall und somit nicht wirklich sichtbar für die Besucher:innen sind.

Dennoch, der Bauernhof eignet sich gut um erste Erfahrungen mit Bauernhoftieren zu sammeln und wenn man „aufdringliche“ Tiere nicht so gerne mag, sondern lieber durch den Zaun beobachtet. Wir haben dann doch lieber den Körperkontakt.

Familienfreundlichkeit

Der Erlebnisbauernhof ist etwas hügelig, aber klein. Die Wege sind durchwegs alle gut mit Kinderwagen befahrbar und eignen sich für einen kurzen Spaziergang mit Kleinkind. Es gibt einen kleinen Spielplatz, der uns leider etwas von der Größe enttäuscht hat.

Kinderwagengerechter Weg
Wickelbereich vorhanden
Wenig Schatten
Kostenloser Parkplatz
Tierische Begegnung
Einkehrmöglichkeiten in der Nähe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert