In diesem Raum war die optische Täuschung so echt, dass ich nicht mehr gerade stehen konnte

Museum der Illusionen – 1. Bezirk

Avatar-Foto
Startseite » Reiseziele » Museum der Illusionen – 1. Bezirk

Allgemeines

Das Museum der Illusionen ist ein kleines und interaktives gestaltetes Museum, das selbst Kleinkinder zum Staunen bringt. Der Spaß und die Fotografie stehen hier im Vordergrund. Hier gibt es einen verkehrten Raum, Hologramme, optische Täuschungen, ein Kaleidoskop und vieles mehr!

Unsere Eindrücke

Da das Museum sehr klein ist und somit niemand verloren gehen kann, eignet sich ein Besuch hervorragend im Kleinkindalter. Das Kind kann einstweilen herumwuseln und beide Räume erkunden. Meinem Sohn hat der schiefe Raum, das Kaleidoskop, der Kopf auf dem Servierteller und vor allem der unendliche Raum mit seinem Spiegelkabinett sehr großen Spaß bereitet!

Bei unserem Besuch war Peppino ein knappes Jahr alt. Er war daher noch nicht in der Lage optische Täuschungen zu verstehen. Machte aber gar nichts, er hatte dennoch sehr viel Freude im Museum.

Familienfreundlichkeit

Das Museum ist barrierefrei, kann aber aufgrund der kleinen und engen Räume nicht gut mit Kinderwagen befahren werden. Am besten du kommst mit Babytrage oder du stellst den Kinderwagen im Verkaufsraum ab. Im Museum gibt es leider keinen Wickelbereich.

Barrierefrei
Einkehrmöglichkeiten in der Nähe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert