San Marino Kleinkind

San Marino

Avatar-Foto
Startseite » Reiseziele » San Marino

Am 3. Tag unserer Toskana Reise haben wir von unserer Unterkunft in Bologna einen Tagesausflug mit dem Auto und Kleinkind nach San Marino gemacht.

Fakten über San Marino

San Marino ist mit 34.000 Einwohner:innen eines der sechs europäischen Zwergstaaten und ist die vermutlich älteste Republik der Welt. Die Geschichte des Staates und der gleichnamigen Hauptstadt reicht bis 301 zurück.
San Marino ist vollständig von Italien umgeben und liegt in der Nähe von der Küstenstadt Rimini.
Der kleine Staat zählt zu den reichsten Ländern der Welt, ist Mitglieder der UNO, aber kein Mitglied der EU.
Die Amtssprache ist italienisch. Du kannst mit Euro zahlen und benötigst für die Einreise als EU-Bürger:in keinen Pass.

Unsere Eindrücke

San Marino ist es auf jeden Fall wert für einen Tag besucht zu werden! Die Hauptstadt teilt sich in zwei Bereiche auf, das Zentrum am Fuße des Berges und die historische Altstadt, die sich auf einem hochragenden Felsen über dem Zentrum befindet.
Das Zentrum und die Altstadt sind mit einer Seilbahn verbunden. Du kannst aber auch mit dem Auto direkt hinauf in die Altstadt fahren.

Wir haben einen halben Tag in der Altstadt verbracht. Was eine gute Zeit war um gemütlich alles zu erkunden. Wir haben unseren Rundgang beim Parkplatz 9 gestartet und sind bequem mit dem Aufzug bis zur Burgmauer und dem Eingang der historischen Altstadt gefahren. Mit dem Kinderwagen ging es dann gemütlich die serpentinenreiche Straße (Fußgänger:innen-Zone) bis an die Spitze des Berges zur Burg La Rocca di San Marino. Es geht konstant bergauf, nur das letzte Stück ist etwas steiler, aber auch mit Kinderwagen schaffbar.
Die Altstadt San Marinos punktet mit seinem phänomenalen Ausblick auf das Zentrum und die grüne Umgebung. Bei klarer Sicht kannst du sogar bis nach Rimini und das Meer sehen!
Die Gebäude der Altstadt, sowie die Stadtmauer sind durchgehend in einem beigen Ton gehalten, was der Altstadt einen besonderen Flair verabreicht hat.
Es gibt hier viele kleine Gassen mit Einkehrmöglichkeiten und Souvenirgeschäften, sowie mehreren größeren und kleineren Plätzen. Der Hauptplatz bildet die Piazza della Libertá mit seinem Palazzo Pubblico.
Auf deinem Weg hinauf wirst du an der Cava dei Balestrieri vorbeikommen, die früher als Trainingsort für Armbrustschützen gedient und heute für Veranstaltungen genutzt wird. Ein sehr schöner und imposanter Graben, der von kreativen Skulpturen umgeben ist.

Wenn du deinen Ausflug nach San Marino im Reisepass festhalten möchtest, kannst du dir bei der Tourismusinformation um € 5 einen Stempel des Kleinstaates holen – ein schönes Andenken für ein Kleinkind und auch für uns Erwachsene.

Parkmöglichkeiten

Bevor du in die Stadt hinein fährst, solltest du dir überlegen wo du parken möchtest. Es gibt hier viele unterschiedliche Parkmöglichkeiten.
Wenn du mit der Seilbahn vom Zentrum in die Altstadt hinauf fahren möchtest, bietet es an das Auto beim Parkplatz 11 abzustellen.
Du kannst mit dem Auto jedoch auch direkt bis zur Altstadt hinauf fahren. Steuere am besten den Parkplatz 9 oder 10 an.

Wir lieben Italien!

Italien ist einfach ein wunderschönes und abwechslungsreiches Land! Wir kommen (fast) jedes Jahre her. Hier findest du unsere Citytrips, Roadtrips und Badeurlaube im wunderschönen Italien.

Weitere Informationen zu San Marino findest du auf der offiziellen Tourismusseite des Landes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert